Prag

Vier Tage in Prag und eine der letzten Möglichkeiten, in Europa nicht mit dem Euro bezahlen zu können. Das ist irgendwie aufregend und verstärkt die Urlaubsgefühle: Es bleibt einem gar nichts anderes übrig als nicht über Preise nachzudenken, weil ständiges Umrechnen einfach zu uncool ist. Also gilt es nur, den Betrag nicht zu überschreiten, den man gewechselt hat, wobei zu bedenken ist, diesen Betrag möglichst hoch anzusetzen, weil was ist dümmer, als am letzten Tag kein Geld mehr für Essen zu haben?? (Umtausch ist in den zahlreichen Raiffeisenbanken zu guten Kursen möglich. In den Wechselstuben verliert man ungefähr einen Euro auf 25 Euro.) Natürlich ist dann kurz vor der Abreise noch was im Geldbeutel, das noch raus muss. Dazu eignet sich ein Einkaufscenter in Stadtmitte, das auch an Sonntagen öffnet. Empfehlungen aus vier Tagen Aufenthalt. Ein Stadtplan.

ESSEN & TRINKEN

Cafe Ebel // Kaprova 15/11 und Řetězová 9 // link

Eine sympathische Kaffeebude, wo man sich die Bohnensorte für den Cappuccino aus geschätzt zwanzig Sorten aussuchen kann. Die werden dann frisch gemahlen. Ich brauche nicht zu erwähnen, wie cool das ist. Außerdem gibt es selbst gemachte Muffins  und Eistee. Unbedingt reinsetzen!

Lemon Leaf // Na Zderaze 260/14 // link

Hier gibt es Mittagsmenüs mit asiatischen und tschechischen Gerichten. Da sie ausnahmslos mit Fleisch zubereitet waren, entschieden wir uns für zwei der drei vegetarischen Gerichte, beide sehr gut.

Dynamo // Pštrossova 220/29 // link

Auch hier gibt es alles mögliche, eine Stichprobe ergab durchwegs gute Ergebnisse.

Beas Vegetarian Dhaba // Týnská 19 // link

Einfach das Tablett mit indischen Gerichten vollladen, abgerechnet wird nach Gewicht. Bei der Wahl scharfer Gerichte ist ein Mango-Lassi zu empfehlen: Nach einem Schluck ist die Schärfe aus dem Mund vertrieben. Zauberei!

Bohemia Bagel // Masná 2 // link

Haben wir selbst nicht besucht, aber beim Vorbeigehen sah es gut aus.

Trdelnik

Angeblich ein traditionelles Gericht, als ordentlicher Tourist muss man es also gegessen haben. War okay.

EINKAUFEN

Tesco

Riesiger Supermarkt in der Innenstadt mit einer großen Auswahl auch an frischem Obst und Gemüse. Perfekt, um – mit zunehmendem Hunger – vor dem Abendessen hinzugehen.

ACTION

Roxy // Rybná 28 // link

Angeblich ein legendärer Drum’n Base Club. Auf jeden Fall tausend Mal besser als der „größte Club Europas“.

Alter jüdischer Friedhof, Museum moderner Kunst, Kloster Strahov und das Nerudova sind auch sehenswert, aber kaum zu übersehen.