Budapest

…hat mich überrascht, auf sehr positive Weise. Es ist eine tolle Stadt, wenn man in Cafés rumhängen, Sandwiches genießen, oder unabhängige Künstlerläden besuchen will, oder sich einfach nur die Füße wund laufen will in historischer Umgebung. Es folgt ein kleiner Stadtführer.

Arcadia Hotel

Budapest Rails

Mit 1.6 Millionen Einwohnern ist die Stadt auf dem neunten Platz in der Liste der größten europäischen Städte – und sie fühlt sich wie eine Großstadt an. Hohe alte Häuser stehen an breiten Straßen. Im Vergleich zu anderen europäischen Großstädten ist Wohnraum in Budapest erschwinglich, was natürlich super ist für die Vielfalt und Kultur darin.

CAFES & BARS

Blue Bird Budapest

Blue Bird Café // Dob utca 16 // from 9 am till midnight

Dieses Café befindet sich in einer bemerkenswerten Gasse: Nette Cafés, Bars und Restaurants reihen sich aneinander. Wer eine dieser grauenhaften Touristenfallen vor Augen hat, wie es sie am Mittelmeer oft gibt, der irrt in diesem Fall, denn auch wenn hier viele Touristen die Zeit totschlagen, ist die Gasse auch bei Einheimischen sehr beliebt.

My Little Melbourne Budapest

My little Melbourne Wessel ́enyi utca 13 mon-fri: 7am-7pm, sat-sun: 9am-6pm

Nicht weit von der oben erwähnten Gasse haben sich weitere Cafés angesammelt. In My little Melbourne habe ich den besten Cappuccino getrunken. Es ist winzig, und trotzdem noch im inneren einen zweiten Stock mit Sitzplätzen, die wir leider nicht getestet haben.

Alexandria Budapest

Alexandra Book Café // Andrássy út 39

Als Kontrapunkt zu den vielen Hipstercafés bietet sich dieser Ort, der Teil eines großen Buchladens ist. Man fühlt sich Teil der aristokratischen Gesellschaft, die an der Andrássy út gelebt hat. Nebenbei, wir sahen viele Buchläden in Budapest – voll ungarischer Bücher! Das ist Wahnsinn, denn der ungarische Sprachraum umfasst gerade einmal 10 Mio. Menschen.

Fragola // Nagymező u. 7 // 11:00 – 21:00

Nicht weit vom Book Café entfernt befindet sich die beste Eisdiele der Stadt. Besonders empfehlenswert ist die Sorte salzige Pistazien.

GM Klub Budapest

Gozsdu Man ́o Klub aka GM // Kir ́aly utca 13 // 16:00 – 04:30

In der Nähe von beliebten Bars wie dem 400 und dem Mika und in der selben Gasse wie das Blue Bird Café ist das GMK. Im Keller treten oft Bands auf. Mein Mojito enthielt leider keinen Alkohol.

RESTAURANTS

Anker Wide Budapest

Anker Budapest

Anker Klub // Anker köz 1-3

In dieser Mischung aus Restaurant, Café und Bar ist immer was los. An Wochentagen gibt es Mittags ein günstiges, aber sehr leckeres Menü. Dann sitzen an den Tischen hauptsächlich Angestellte aus den umliegenden Büros.

Dafke Budapest

Dafke Deli // Madach Imre ut 3

In diesem jüdischen Deli gibt es tolle Salate, Sandwiches und Suppen aus sehr hochwertigen Zutaten. Es befindet sich direkt neben My Little Melbourne.

Magdalena Merlo // Király ut 59b

Traditionell ungarische Küche, von locals empfohlen.

ACTION

Ein paar Sehenswürdigkeiten, die man in die Streifzüge durch die Stadt packen könnte (die Links führen zum jeweiligen Wikipedia-Eintrag):

Parliament

Parlament

Schmuck!

Zitadellen

Ein toller Aussichtspunkt, von dort oben habe ich das Panorama der Stadt geschossen. Es führt auch ein Weg auf der Rückseite des Berges hinauf, der ist ruhig und bewuchert.

Große Synagoge

Geschichtsträchtiger Bau in Mitten eines schönen jüdischen Viertels.

Margareteninsel

Eine Tartanbahn führt am Ufer entlang – von Läufern hoch frequentiert.

Heldenplatz

Wer die Alessy Üt aus der Innenstadt heraus bis dem Ende geht – und das sollte jeder Besucher der Stadt tun – der stößt auf diesen Platz. Geht man nur ein wenig weiter, stößt man auf einen Park, in dem sich das folgende Heilbad befindet.

Széchenyi Heilbad

Zwar kein günstiger Zeitvertreib – der Eintritt beträgt 12 Euro – aber nach vielen Stunden auf den Beinen doch jeden Cent wert. Benannt nach István Széchenyi, laut Wikipedia

ein ungarischer Staatsreformer und Unternehmer. Beeinflusst durch Jeremy Bentham und Adam Smith stellte er sich ab 1825 vollkommen in den Dienst seiner Nation, um deren wirtschaftliche Zurückgebliebenheit gegenüber dem Westen zu beenden und ihre Lage zu verbessern.

SHOPS

Es gibt so viele Design- & Vintagekleidungsläden in der Stadt, dass hier nur eine kleine Auswahl folgen kann:

Szputnyik Shop Budapest

Szputnyik // Doh ́any utca 20. // Mon – Sat 11:00 – 20:00, Sun 11:00 – 18:00

Das Foto sagt eigentlich schon alles.

Insitu // 1051, Mu ́zeum ko ̈ru ́t 7 // Mon – Fri 10:00 – 19:00, Sat 10:00 – 15:00

Insitu ist ein kleiner Laden über zwei Stockwerke und befindet sich in netter Umgebung. Es gibt einen Haufen Kram von kleinen Designfirmen.

WAMP design fair

WAMP Design Markt // Erzs ́ebet square // 11:00 -19:00 // link

Dieser Markt findet an zwei Sonntagen im Monat auf dem Hauptplatz von Budapest statt. Es gibt Kleidung, Kram, und auch etwas zu Essen. Ich sah dort ziemlich coole Kapuzenpullis, habe mir leider nicht die Firma notiert.